Zutritt Markt am Nachmittag

Tätowierte Puppen im Blumenkleid. Bild: Cordula Kropke
Wer hat Zugang zum Blumengroßmarkt?

Auch der »Markt am Nachmittag« ist Fach-Gewerbetreibenden und Gärtnereien vorbehalten. Entweder Sie besitzen einen Marktausweis oder Sie zeigen an der Pforte Ihre Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug, Reisegewerbekarte oder ähnliches. Bei Gartenbaubetrieben bieten sich die Abrechnung der Berufsgenossenschaft oder Gartenbau-Versicherung oder vergleichbare Dokumente an. Wie üblich sind Endverbraucher und branchenfremde Gewerbetreibende nicht zugelassen. Im Zweifel erkundigen Sie sich unter Telefon 040 3097760.

Der Eintritt ist wie an jedem Markttag kostenfrei. Es gibt keine Zäune und Absperrungen, aber sehr viele hallennahe Stellplätze, viele davon witterungsgeschützt.

Bekommt man einen Marktausweis? Kurzentschlossene können den Antrag am 21. März stellen, denn das Marktbüro ist selbstverständlich geöffnet. Oben genannte Dokumente sind es auch, die einem Antrag auf einen Marktausweis beigefügt werden müssen.

Nähere Informationen.