Fit für die Gegenwart

Fit für die Gegenwart
Bereits im Sommer des vergangenen Jahres begann mit Umbaumaßnahmen ein Wandel auf dem Blumengroßmarkt Hamburg. Mit der Sell it Nord GmbH zog ein neues Unternehmen auf dem Großmarkt ein.

Auf zunächst einmal rund 1.000 Quadratmetern präsentieren 20 Aussteller in der Blumenhalle Trendiges für Haus und Garten. Damit versprechen sich alle Beteiligten eine deutliche Belebung des Gesamtmarktes.

Während der ersten Bauphase wechselten einige Marktbeschicker den Standort, um Hallenfläche für die Sell it Nord GmbH frei zu machen. Für 2018 ziehen Geschäftsführung, Vorstand, Aufsichtsrat und Marktbeschicker eine positive Zwischenbilanz der Umbaumaßnahmen.

Fit für die Gegenwart

Wie geht es in diesem Jahr weiter? Dazu erklärt Andreas Fagin, geschäftsführender Vorstandsvorsitzender der Marktgemeinschaft:

»Im zweiten Teil unserer Baumaßnahmen geht es vorrangig um die Umgestaltung der Halle D. Dort sollen zukünftig Pflanzen das Bild bestimmen.«

Fit für die Gegenwart

Die Marktbeschicker
– Walter Gnoss GmbH
– Neubert Pflanzengroßhandel GmbH
– Trioflor Pflanzenhandels GmbH
– Thomas Huckfeldt
– Hans Voss Handelsgärtnerei und
– Blumenvertriebsgesellschaft Bendigbostel GbR

werden in der umgebauten Halle D ein tiefes und breites Pflanzensortiment präsentieren. Hinzu kommt Stefan Buhk Blumengroßhandel e.K., der seinen Stand in Halle D behalten wird.

Fit für die Gegenwart

»Die Planungen des Hallenumbaus sind abgeschlossen. Es sollen vor allem die Stapeltore ausgebaut und die Außenwände mit gedämmten Elementen geschlossen werden. Architekt, Statiker und Brandschutz-Experten haben ihre Arbeit getan. Auch die Aufträge an die Handwerksbetriebe sind vergeben. Zur Norgarflor, Ende März 2019, soll alles fertig sein«, hofft Andreas Fagin. Wobei es noch einige Hürden zu überwinden gibt. Das Wetter muss mitspielen – bei Minusgraden kann beispielsweise Beton nicht verbaut werden. Und auch die hervorragende Auftragslage der Handwerksbetriebe könnte den Zeitplan noch sprengen.

»Wenn unsere Pflanzenhändler in Halle D umgezogen sind, erfolgen weitere Standortwechsel von Marktbeschickern«, erklärt Andreas Fagin. »Dann erst kann die Sell it Nord GmbH ihre Verkaufsfläche um weitere 1.200 Quadratmeter vergrößern.« Darauf freut sich Britt Spieckermann, Geschäftsführerin der Sell it Nord GmbH, bereits. »Erst wenn die Flächen für uns frei sind, können wir gezielt Firmen akquirieren, die ihre Trendprodukte bei uns anbieten sollen. Uns stehen dann 2.200 Quadratmeter zur Verfügung- Erfahrungsgemäß lohnt sich der Einkauf bei einer derartigen Größe auch für weitere Einzelhandelsbranchen.«

Mit persönlichen Ansprachen und Mailings soll nach und nach der Kreis der Einkäuferinnen und Einkäufer vergrößert werden. »Im Moment sind es etwa 90 Prozent Floristinnen und Floristen, die zu unseren Kunden zählen«, berichtet Britt Spieckermann. »Wir sind sicher, dass sich mit der Erweiterung der Präsentationsflächen und den weiteren Ausstellern auch unsere Kundenklientel vergrößern wird. Wir hoffen auf jeden Fall darauf, zur Norgarflor – wo wir als Aussteller präsent sein werden – mit vielen tollen Angeboten und Aktionen eine zweite Eröffnungsphase begehen zu dürfen.«

Foto: Klaus Bengtsson
Foto: Cordula Kropke