Lieferservice

Lieferservice

Nicht nur der Blumenhandel wird auf allen Ebenen mit vielen Veränderungen konfrontiert. Globalisierung, Online-Shops, Verödung der Einkaufsstraßen in Klein- und Großstädten, Verdrängung des Fachhandels durch
Billiganbieter sowie Nachwuchsmangel sind nur einige der Aspekte, die unsere bisherigen Konzepte in Frage stellen. Ein »weiter so« kann es nicht geben. Auch für den Blumengroßmarkt Hamburg und die Marktbeschicker gilt es, neue Wege zu beschreiten, um auf die Veränderungen des Einkaufsverhaltens ihrer Kunden zu reagieren.

Der Onlinehandel ist durchaus als Konkurrenz zum stationären Blumengroßmarkt zu sehen. Die vordergründigen Vorteile werden vor allem im Bestellen im Internet quasi rund um die Uhr und in der Lieferung direkt ins Geschäft gesehen. Doch das kann der Blumengroßmarkt auch, wenn nicht sogar besser.

Nehmen wir einmal den Lieferservice. Wer wissen möchte, welche Marktbeschicker den Lieferservice anbieten, wird auf www.blumengrossmarkt.hamburg fündig. Man klickt auf »Anbieter und Produkte«, dann im Pull down-Menue auf »Marktbeschickersuche«, dann in der Spalte »Serviceleistungen« auf »Lieferservice« und erhält 33 Ergebnisse.

Einer von diesen 33 ist Christian Eggers, Importeuer und Großhändler. »Für uns ist der Lieferservice und alles was damit verbunden ist, ein wichtiges Standbein geworden. Damit können wir Kunden halten, für die der Weg zum Blumengroßmarkt eigentlich zu weit ist«, erklärt Christian Eggers. »Wir versenden dreimal in der Woche unsere Angebote per Fax, Fotos von neuen und besonderen Sorten erhalten die Kunden via WhatsApp. Bestellungen liefern wir dann direkt ins Geschäft.«

Der Service von Firma Eggers geht aber noch weiter. Dazu sagt der Marktbeschicker: »Wir bringen dann auch schon mal Schleifenbänder von Maudrich mit, Keramik von Bruhn oder Blumen und Pflanzen, die nicht in unserem Sortiment sind. Beispielsweise die großblütigen Gerbera oder eine Palette Topfpflanzen. Das ist bei uns eine wichtige Kundenbindungsmaßnahme.«

Christian Eggers ist wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen der Meinung, dass der Blumengroßmarkt Hamburg mit solchen speziellen kundenorientierten Dienstleistungen dem Onlinehandel Paroli bieten kann. »Ware von unserem Blumengroßmarkt ist nach wie vor heiß begehrt. Und wenn die Fachhändler aus welchen Gründen auch immer nicht regelmäßig zu uns kommen können, dann kommen wir mit unserer Ware zu ihnen.«

Lieferservice-Dienstleister

Neben den 33 Marktbeschickern gibt es auf dem Blumengroßmarkt Hamburg auch zwei selbstständige Dienstleister, die einen Lieferservice anbieten. Das sind der A-Z-Versand und Blumentransporte Zwar.

Hinter dem A-Z-Versand steht Nicole Albers, ihr Mitbewerber ist Thomas Zwar. Beide Dienstleister kennen den Blumengroßmarkt Hamburg und das Handelsgeschehen dort aus dem Effeff. Nicole Albers ist mit ihrem A-Z-Versand oft die »letzte Rettung«, wenn es darum geht, Blumen, Pflanzen und floristische Werkstücke von A nach B zu transportieren. Gut, wenn man als Blumengeschäftsinhaber auf solche Dienstleister zurück greifen kann.

Kontakte:


A-Z-Versand, Nicole Albers,
Telefon: 0179 890 51 11,
E-Mail: a-z-versand@gmx.de


Blumentransporte Zwar, Thomas Zwar,
E-Mail: blumentransporte-zwar@gmx.de