Sommerblumen

Sommerblumen
Einige Sommerblumen sind noch echte Saisonprodukte, die zu großen Teilen regional produziert werden. Genau das macht sie – neben ihrer natürlichen Ausstrahlung – für Verbraucher so interessant. An den auf dem BGM Hamburg erhältlichen Regional-Labeln »Ich bin von HIER!«, »Vierländer Frische« oder auch »Nordfreun.de« erkennt der Verbraucher diese Ware auf einen Blick.

In den vergangenen Jahren sind Qualität und Haltbarkeit der Sommerblumen immer besser geworden. Dazu beigetragen hat die Vorbehandlung, sprich die Konditionierung der Schnittblumen beim Erzeuger. Und auch der optimale Erntezeitpunkt ist ein wichtiger Garant für lange Haltbarkeit.

Sommerblumen

Sommerschnitt verlangt viel Wasser, denn die oft krautigen Blumen verdunsten viel Feuchtigkeit und verlangen stetigen Nachschub. Dass man dann im Geschäft nur peinlich saubere Vasen mit frischem, konditioniertem Wasser nutzt, versteht sich von selbst. Auch sollte möglichst viel Verdunstungsfläche (= Blätter und Seitentriebe) entfernt und das Anschneiden mit einem scharfen Messer nicht vergessen werden. Und: Geben Sie Ihren Kunden beim Kauf immer einige Frischetipps mit auf den Weg.

Foto: Cordula Kropke