Menü ein- und ausschalten

Wir tun was

Werbemittel wie PlakatserienIm stationären Einzelhandel, speziell im Facheinzelhandel, geht es seit einigen Jahren recht turbulent zu. Erst waren es vor allem die steigenden Mieten in den Einkaufsstraßen und Einkaufszentren, die nicht wenige Inhaber nicht mehr bezahlen konnten. Die ungelöste Nachfolgerfrage führte und führt zu weiteren Geschäftsaufgaben und letztlich sind es Online-Riesen wie Amazon, die dem Fachhandel die Kunden abspenstig machen.

Darüber hinaus boomt das Selbermachen nach wie vor. Konkurrenz kommt auch von Startup-Unternehmen wie Bloomon, Grace-Flowerbox oder Bloomy Days (die jetzt als Bloomy Days powered by Fleurop firmieren), die nicht mit traditioneller Floristik ihr Geld verdienen, sondern schlicht mit Blumen, die per Paket im Abonnement verschickt werden. Propagiert wird das durch eine immense Werbepower mit enormen Etats. Zielgruppen sind junge Verbraucher und Firmenkunden, die Abo-Kunden, die für viele Blumenfachgeschäfte ein wichtiges Standbein sind.

Was also tun? Ganz einfach! Mit viel Elan ins Jahr 2018 starten. Der Blumengroßmarkt, die verlässliche Einkaufsquelle des inhabergeführten Blumenfachhandels, unterstützt Sie dabei nach Kräften.

Regionales & Internationales

Umfangreich ist das Schnittblumen- und Pflanzensortiment. Saisonale Ware aus der Region und aus aller Welt – das gibt es nur auf dem Blumengroßmarkt. Hinzu kommen Bedarfsartikel, Accessoires, Keramiken und technische Hilfsmittel.

Firmen-AboFirmengeschäft

Wenn Sie Ihr Standbein »Firmen-Abo« aufbauen oder erweitern möchten, dann nutzen Sie doch das Werbematerial (Plakate und Flyer), das Ihnen der Blumengroßmarkt kostenfrei zur Verfügung stellt.

„Ich bin von HIER!“

Tatkräftige Unterstützung erfährt der Blumenfachhandel durch das Regio-Label »Ich bin von HIER!«. Es wurde 2013 auf der IPM aus der Taufe gehoben und hat sich inzwischen gut etabliert. Zu dieser Verkaufsförderungskampagne gehören viele Werbemittel wie Plakatserien, Verpackungsmaterial mit Logo und Aufkleber. Großplakatierungen, Radio- und Fernsehwerbung für Blumen und Pflanzen aus der Region kommen hinzu.

Wir, die Blumengroßmärkte, tun also was für unsere Kunden, denn wir wissen, dass wir nur alle gemeinsam stark sein können!