Menü ein- und ausschalten

Wohnen mit Heidepflanzen

Wohnen mit Heidepflanzen

Das Landleben steht hoch im Kurs. Beweis dieser These ist der anhaltende Erfolg der Zeitschrift „Landlust“ (seit 2005) mit weit mehr als einer Million verkaufter Exemplare pro Ausgabe. Auch die vielen Trittbrett-Magazine können sich über mangelnde Akzeptanz nicht beschweren. Der Leserkreis dieser Zeitschriften ist nicht auf die Menschen, die auf dem Land leben, beschränkt, ganz im Gegenteil. Selbst diejenigen, die um nichts in der Welt ihr Wohndomizil in der Großstadt aufgeben würden, gehören zu den regelmäßigen Lesern. Wobei die Damen deutlich überwiegen.

Für Blumenfachgeschäfte heißt das: Ländlich-romantisch anmutende Warenpräsentationen sind angesagt, sie regen unweigerlich zum Kauf an. Das Schnittblumen- und Pflanzensortiment für solche Dekorationen ist in den Spätsommer- und Herbstwochen umfangreich. Zum saisonalen Sortiment gehören natürlich die Heidepflanzen, die draußen wie drinnen eine trendige Landlust-Atmosphäre schaffen.

Wohnen mit Heidepflanzen


Floristen als Inneneinrichter

Jetzt, im Herbst, wenn sich das Leben wieder mehr in den vier Wänden abspielt, steht die Dekoration dort wieder stärker im Blickpunkt. Da sind es oft die kleinen Dinge, die einer Wohnung Persönlichkeit verleihen. Manche Schränke sind langweilige Massenware ohne individuellen Charakter. Ein aus Heide gewickeltes Herz am Griff zieht die Blicke auf sich und macht aus dem Otto-Normalverbraucher-Möbel etwas Besonderes. Verloren wirkende Ecken, die zu schmal sind für ein farbiges Bild oder einen Beistelltisch, bieten immer noch genug Platz für eine floral dekorierte Stele. Hier guckt man erfreut hin und nicht verschämt weg. Wer zur Küche hineinkommt, dem sollen nicht als erstes Putzschwämme ins Auge stechen. Heide im Sieb ist originell und ein guter Anfang darüber nachzudenken, welche Gegenstände noch zweckentfremdet werden können. Ideen sind also gefragt, die Konsumenten wieder  verstärkt in die Blumenfachgeschäfte ziehen.

Fotos: Azerca