Menü ein- und ausschalten

für Blumen und Pflanzen aus der Region

Erfolg auf der ganzen Linie für Blumen und Pflanzen aus der Region. Das ist das Fazit, das die Blumengroßmärkte Dortmund und Hamburg aus den Hallenschau-Präsentationen ihrer Erzeugerbetriebe auf der IGA Berlin 2017 ziehen können. Ware aus Hamburg war bisher in drei Hallenschauen, Ware aus Dortmund in einer Hallenschau präsent.

HallenschauenMit dem „Aufbruch ins Meer der Farben“ begann das IGA-Blütenspektakel. Auf mehr als 1.100 Quadratmetern boten sich den Besuchern Inspirationen und blumige Überraschungen. Ausgestellt waren Frühlingsblüher in farblich fein abgestimmten Arrangements, Pflanzenraritäten wie Aurikeln, besondere Fliederzüchtungen, üppige Rhododendren, seltene Orchideen, Schnittblumen und Gehölze in hoher Qualität. Ein unglaublich vielfältiges Sortiment, das die Leistungen regionaler Gartenbaubetriebe widerspiegelte und mit einer Fülle von Medaillen belohnt wurde.

Rosen standen zum Sommerbeginn im Mittelpunkt einer IGA-Hallenschau. Auch hier war es Ware aus Erzeugerbetrieben im Umkreis des Blumengroßmarktes Hamburg, die mit vielen Medaillen ausgezeichnet wurde. Neben der Königin der Blumen standen Alstroemerien, Gerbera und Lilien.

Erzeugerbetriebe aus Nordrhein-Westfalen vom Blumengroßmarkt Dortmund begeisterten die IGA Berlin Besucher mit Blumen und Pflanzen in Mittsommerfarben. Das hochwertige Sortiment wurde von Roth Floral Projects & Team aus Dortmund fantastisch in Szene gesetzt. Die zehn Aussteller aus Nordrhein-Westfalen erhielten eine Fülle an Gold-, Silber-, Bronze- und Ehrenmedaillen.

Zum Ende des Monats Juli standen dann noch einmal die Nordlichter im Blickpunkt mit Blumen und Pflanzen aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Einmal mehr gab es viel Akzeptanz in Form von Gold, Silber und Bronze.

Insgesamt waren diese vier Präsentationen mit vorwiegend regionaler Ware eine sehr gute Möglichkeit, das zu zeigen, was die Konsumenten in unserem Land wohl kaum bei Discountern wie Aldi, Lidl und Co. zum Kauf angeboten bekommen. Wohl aber in den Blumenfachgeschäften, die in den Blumengroßmärkten Hamburg und Dortmund einkaufen. Wobei auch die anderen Blumengroßmärkte, die in der Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte organisiert sind, über ein ähnlich hervorragendes Sortiment verfügen.

Übrigens: Marketingchef Klaus Bengtsson vom Blumengroßmarkt Hamburg war am 22., 23. und 24. Juli auf der IGA Berlin präsent, um im iPunkt Grün das Regio-Label „Ich bin von HIER!“ vorzustellen. Er hat die Gelegenheit genutzt, es bei den Verbrauchern noch ein wenig mehr ins Bewusstsein zu rücken.

Blumen und Pflanzen aus der Region

Aussteller und Medaillenspiegel

Wer ganz genau wissen möchte, welche Erzeugerbetriebe ihre Blumen und Pflanzen bei den Hallenschauen präsentiert haben und wer für was mit Medaillen ausgezeichnet wurde, der kann das im Internet nachlesen. Hier der Link: http://bundesgartenschau.de/aussteller/hallenschauen.html

Fotos: IGA Berlin 2017