Menü ein- und ausschalten

Urban Jungle

Wohnen mit vielen Pflanzen - das scheint nicht nur ein kurzfristiger Trend zu sein, sondern ein neues Lebensgefühl. Es sieht so aus, als würden immer mehr – vor allem junge – Menschen merken, wie gut ihnen eine Umgebung mit Pflanzen tut.

Pflanzenmarkt in Bewegung

Das neue Lebensgefühl hat einen Namen: »Urban Jungle« – Großstadtdschungel. Wer das als Stichwort im Internet bei einer der Suchmaschinen eingibt, trifft nicht etwa auf Seiten von Gartencentren oder Blumenfachgeschäften, sondern (fast) ausschließlich auf Seiten von Einrichtungshäusern, Wohnmagazinen und Bloggern in Sachen Einrichten und Wohnen. Was heißt: Dort erhält der Verbraucher nicht nur Informationen über die Möbel, Tapeten, Gardinen und Fußbodenbeläge, die zum Trend Urban Jungle passen, sondern gleich auch viel Wissenswertes zu den passenden Pflanzen. Ist es jetzt nicht allerhöchste Zeit, dass der Blumenfachhandel sich da einklinkt und sein Klientel auf allen möglichen Kanälen (etwa im Geschäft, auf der Internetseite, bei Facebook, Instagram) heiß auf dieses neue Lebensgefühl macht?

Die schönsten Pflanzen für „Urban Jungle“

Pflanzenmarkt in BewegungEs sind vor allem Grünpflanzen, die zum Lebensgefühl »Urban Jungle« passen. Das sind beispielsweise Monstera, Zamioculcas (die Glücksfeder), Farne, Rhipsalis (der Ruten-Kaktus), Tradescantia (das Zebrakraut), Ficus, Aloe vera, die große Succulenten-Palette und Dypsis (die Goldfruchtpalme). Sogar die Tillandsien, die Relikte aus den 70-er Jahren, kommen hier wieder zu neuen Ehren. Nicht zu vergessen die Kräuter in Töpfen, die das Grünfeeling in die Küchen holen.

Greenery – die neue Trendfarbe

Dass Grün voll im Trend liegt und den Zeitgeist trifft, zeigt auch die Trendfarbe Greenery (Pantone). Das ist ein helles, intensives Grün, eine vitale Farbe, die gute Laune macht. Auf den ersten Blick wirkt es etwas grell, in Kombination mit anderen Grüntönen fügt sich Greenery gut ein.

Foto: pflanzenfreude.de