Markt am Nachmittag

Herzlich willkommen
Markt am Nachmittag


Am 21. März 2020 öffnet der Blumengroßmarkt (BGM) nachmittags und abends seine Tore. Von 16:00 bis 22:00 Uhr erwarten die Marktbeschicker die Besucher. Eingeladen sind alle Betriebe des Blumenhandels und des Gartenbaus. Vorbild ist der „Markt am Nachmittag“ am 31.08. und 01.09.2019, der allen Teilnehmern in guter Erinnerung ist. Sehr viele Besucher, eine hohe Fachlichkeit, viele neue Gesichter, reges Interesse und gute Kontaktpflege. Das waren die Ziele und sie wurden erreicht. Kontaktpflege steht für die Betreiber des Blumengroßmarktes im Mittelpunkt. Durch die lange Öffnungszeit erhalten auch städtische Ladenbesitzer die Chance, den BGM zu besonderen Zeiten zu besuchen.

Da der Termin traditionell der Termin der „Gärtnerbörse“ war, haben auch einige auswärtige Aussteller Interesse an der Teilnahme. Sie erhalten als Gastaussteller Flächen auf dem BGM. Zu finden sind sie in der Halle E und auf freien Ständen in der Blumenhalle. Es ist also ein vielseitiges Sortiment auch an Zubehör und Hartwaren gewährleistet.

Der »Markt am Nachmittag« ist nicht als Ersatz für die »Norgarflor« gedacht, er folgt einem ganz anderen Konzept: Kennzeichnend ist die Teilnahme vieler Schnittblumengroßhändler, aber auch erheblich mehr gärtnerischer Erzeuger. Im Gegensatz zur »Norgarflor« gibt es keine Absperrungen, Zäune oder Gitter. Der Eintritt ist wie an jedem Markttag kostenfrei. Viele Betriebe werden an die tollen Aktionen des ersten »Markts am Nachmittag« anknüpfen. Es geht um gegenseitiges Kennenlernen, Kontakte knüpfen, shoppen, bummeln, Unterhaltung genießen, stöbern und erkunden.