Abholdepot

Zu den besonders gut frequentierten Service-Einrichtungen des Blumengroßmarktes Hamburg gehört das Abholdepot. Es befindet sich gegenüber Tor 8, direkt neben dem Recycling-Service und kann grundsätzlich gebührenfrei genutzt werden. Der BGM trägt die Kosten für die notwendige Energie und das Personal.

Abholdepot, Angelika Sommer, Bild Cordula KropkeVersteht sich, dass es bei einer von vielen gern genutzten Service-Einrichtung Nutzer-Regeln geben muss.

Für das Abholdepot auf dem BGM gilt:

... Mitglieder der Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt Hamburg eG dürfen Ware in das Kühl- oder Klimadepot einbringen.

... Eingetragene Einkäufer dürfen Ware einbringen, sofern sie den Erwerb der einzubringenden Ware von einem Mitglied der Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt Hamburg eG nachweisen (Lieferschein, Rechnung oder ähnliches).

... Andere Artikel oder Waren als jene, die auf dem Blumengroßmarkt Hamburg lt. Betriebsordnung gehandelt werden, dürfen nicht im Abholdepot eingebracht werden.

... Die Einlieferung oder Abholung von Ware ist nur mit ausgefülltem Warenbegleitschein zulässig. Die Ware muss vom Einlieferer und Abholer selbst transportiert werden. Die Marktaufsicht weist die Stellfläche im Kühl- und Klimadepot zu. Zur Hilfestellung beim Be- und Entladen ist die Marktaufsicht nicht verpflichtet.

Bitte beachten Sie: Die Nutzung des Abholdepots erfolgt auf eigene Gefahr. Die Marktgemeinschaft Blumengroßmarkt Hamburg eG haftet nicht. Die Marktgemeinschaft übernimmt keine Pflege der Ware und haftet nicht bei Ausfall der Kühlung oder der Heizung.

Alle Nutzer des Abholdepots haben ihre Transportmittel, Transportkarren und Transportverpackungen sowie Abfälle selbst zu entsorgen. Es gibt kein Tauschverfahren für Verpackungen und Karren.

Foto: Cordula Kropke